Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gerhard Schröder

© über dts Nachrichtenagentur

22.08.2017

Grüne Göring-Eckardt kritisiert SPD-Haltung zu Schröders Rosneft-Plänen

„Rosneft ist nicht Privatwirtschaft.“

Berlin – Die Grünen-Spitzenkandidatin für den Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat die Haltung der SPD zu den Karriereplänen ihres früheren Vorsitzenden und Altkanzlers Gerhard Schröder kritisiert. Es sei ein Problem, wenn „Altkanzler Schröder Direktor des russischen Ölkonzerns Rosneft wird“, sagte die Grünen-Politikerin der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe).

„Die Distanzierung von Martin Schulz ist solange halbherzig, wie die SPD nicht generell ihr Verhältnis zu Putin klarstellt“, ergänzte die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion.

Es gehe längst nicht nur um die Frage, ob ein Altkanzler in die Privatwirtschaft wechseln dürfe. „Rosneft ist nicht Privatwirtschaft und Privatleute arrangieren deutschen Außenministern auch keine Abendessen mit Staatspräsidenten. Wenn der Eindruck entsteht, Außenminister Gabriel stellt Konzerninteressen seines Parteifreunds Schröder über EU-Interessen, wäre das ein veritables Problem für Deutschland und ein Affront gegenüber unseren europäischen Nachbarn“, sagte Göring-Eckardt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-goering-eckardt-kritisiert-spd-haltung-zu-schroeders-rosneft-plaenen-100757.html

Weitere Nachrichten

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Akhanli Maas will Konsequenzen für Türkei prüfen lassen

Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) gefordert, auf ...

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Außenminister Gabriel erneuert Kritik an Erdogan

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat seine Kritik am Vorgehen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen deutsche Staatsbürger erneuert: ...

Alexander Graf Lambsdorff

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Akhanli Lambsdorff fordert Konsequenzen für Interpol

Nach der Festnahme des Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), ...

Weitere Schlagzeilen