Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

05.02.2014

Gabriels Energiepläne 20.000 Arbeitsplätze in Niedersachsen gefährdet

Das schwarz-rote Argument von stabilen Strompreisen verfange nicht.

Berlin – In Niedersachsen stehen nach Ansicht der Grünen Zehntausende Jobs in der Windenergie-Industrie wegen der Beschlüsse der Großen Koalition im Bund auf der Kippe.

„Wenn SPD-Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel seine Pläne umsetzt, bringt das 20.000 Arbeitsplätze in der Windenergie-Branche in Niedersachsen in Gefahr“, sagte der neue haushaltspolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Sven-Christian Kindler, in einem Gespräch mit dem „Weser-Kurier“ (Donnerstagausgabe).

Das schwarz-rote Argument von stabilen Strompreisen verfange nicht. „Dann darf man nicht die billigste Energie, die es gibt, nämlich den am Land erzeugten Windstrom, stoppen“, warnte Kindler.

Werde Gabriels Vorhaben Wirklichkeit, würde der weitere Ausbau dieses Energieträgers in Niedersachsen ab 2015 massiv einbrechen. „Es ist absurd, schmutzige Braunkohle auf Volldampf zu fahren, moderne, weniger schädliche Gaskraftwerke auszubremsen und erneuerbare Energien komplett abzuwürgen. Das ist klimaschädlich und teuer.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-gabriels-energieplaene-gefaehrden-20-000-arbeitsplaetze-in-niedersachsen-68933.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen