Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahrräder Göttingen 2012

© Ub12vow / CC BY-SA 3.0

26.09.2016

Forderungskatalog Grüne fordern Rechtsabbiegepfeil nur für Radfahrer

Bund soll Investitionen für Radwege verdreifachen.

Düsseldorf – Die Grünen wollen Deutschland zur Fahrradrepublik ausbauen und planen dafür unter anderem die Einführung eines Rechtsabbiegepfeils an Ampelkreuzungen nur für Radler.

„Wir setzen uns dafür ein, dass Kommunen – wo es aus Sicherheitsgründen Sinn macht – einen grünen Rechtsabbiegepfeil für Radfahrer einführen können“, heißt es in einem Forderungskatalog der Grünen, der der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe) vorliegt. Das Papier soll am Dienstag von der Grünen-Bundestagsfraktion beschlossen werden.

Bis 2030 solle jeder vierte Weg nur noch mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, heißt es in dem Papier. Derzeit würden hierzulande erst etwa 13 Prozent aller Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. In Deutschland seien viele Radwege und Abstellanlagen jedoch veraltet. Der Bund müsse daher seine jährlichen Investitionsmittel zur Co-Finanzierung überregionaler Radschnellwege auf 100 Millionen Euro erhöhen. Für Radwege an den Bundesstraßen müsse das Programm von 100 auf 200 Millionen Euro aufgestockt werden.

Zehn Millionen Euro Fördermittel fordern die Grünen für E-Lastenräder. Zudem solle es eine Prämie von 1000 Euro für die Anschaffung von insgesamt 10.000 E-Lastenrädern geben. „Radschnellwege und E-Lastenräder können Staus verhindern“, sagte Grünen-Verkehrssprecher Matthias Gastel der Redaktion.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-fordern-rechtsabbiegepfeil-nur-fuer-radfahrer-95247.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen