Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grüne fordern rechtliche Schritte gegen Vattenfall

© dapd

09.03.2012

Brunsbüttel Grüne fordern rechtliche Schritte gegen Vattenfall

Energiekonzern hat zu späte Unterrichtung eingeräumt.

Hamburg – Nach dem Fund maroder Atommüll-Fässer im stillgelegten Kernkraftwerk Brunsbüttel kritisiert Grünen-Bundestagsfraktionsvize Bärbel Höhn den Kraftwerksbetreiber Vattenfall. „Rostzerfressene Atomfässer, zurückgehaltene Informationen – bei Vattenfall wundert einen gar nichts mehr“, sagte Höhn dem „Hamburger Abendblatt“. „Das muss atomrechtliche Konsequenzen haben.“ Auch die Atomaufsicht in Kiel habe die Öffentlichkeit zu spät informiert.

Vattenfall hatte eingeräumt, die Aufsichtsbehörden zu spät über den Fund unterrichtet zu haben. Erst eine Überprüfung durch den TÜV Nord am 10. Januar brachte die Unregelmäßigkeit ans Tageslicht. Nach Messungen der Aufsichtsbehörde ist keine unzulässige Radioaktivität freigesetzt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-fordern-rechtliche-schritte-gegen-vattenfall-44809.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen