Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grüne fordern mehr Engagement Westerwelles in Verhandlungen zwischen Nord- und Südsudan

© dts Nachrichtenagentur

15.06.2011

Sudan Grüne fordern mehr Engagement Westerwelles in Verhandlungen zwischen Nord- und Südsudan

Berlin – Die Grünen haben mehr Unterstützung von Außenminister Guido Westerwelle (FDP) in den Verhandlungen zwischen Nord- und Südsudan gefordert. Westerwelle solle „in seinen Gesprächen mit dem Regime in Karthum klarmachen, dass ein erfolgreiches Grenzregime nur auf beiden Seiten stattfinden kann und daher auch Karthum einer neuen Mission dringend zustimmen muss“, erklärte Kerstin Müller, Sprecherin der Grünen für Außenpolitik, am Mittwoch.

Der Minister müsse „seine Reise dazu nutzen, einen deutlichen und sichtbaren Beitrag zu leisten, damit weitere Brandschatzungen, Plünderungen und Vertreibungen verhindert werden können.“ Der Einmarsch nordsudanesischer Truppen in der zwischen beiden Teilstaaten umstritten Ölregion Abyei im Mai und die neueste Offensive im benachbarten Bundestaat Süd-Kordofan stellten schwere Verletzungen des Friedensabkommens von 2005 dar.

„Es darf nicht sein, dass UN-Blauhelme die Bevölkerung nicht ausreichend schützen können und tatenlos der Gewalt an der Zivilbevölkerung zusehen müssen. Hier ist vor allem Deutschland in der Pflicht, in dessen Vorsitz im UN-Sicherheitsrat die Verlängerung des UN-Mandats im Juli fällt“, so die Grünen-Politikerin weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-fordern-mehr-engagement-westerwelles-in-verhandlungen-zwischen-nord-und-suedsudan-21719.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen