Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Omid Nouripour

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

18.09.2014

Bundeswehr Grüne erwägen Mandat für Irak-Ausbildungseinsatz

„Wenn die nur Logistiker ausbilden, braucht es dafür kein Mandat.“

Berlin – Berlin – Die Grünen halten unter bestimmten Bedingungen ein nachträgliches Mandat des Bundestags für den Ausbildungseinsatz der Bundeswehr im Irak für erforderlich.

Der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour sagte dem Tagesspiegel (Freitagausgabe), er wolle zunächst in der kommenden Sitzungswoche von der Regierung wissen, was der genaue Auftrag der Soldaten sei, die am Freitag früh nach Erbil aufbrechen.

„Wenn die nur Logistiker ausbilden, braucht es dafür kein Mandat“, sagte Nouripour. Etwas anderes wäre es, wenn die Soldaten „Leute ausbilden und die sofort ins Gefecht schicken“ würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-erwaegen-mandat-fuer-irak-ausbildungseinsatz-72397.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen