Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.03.2010

Großstreik legt Verkehr in Griechenland lahm

Athen – In Griechenland haben heute um Mitternacht die Vertreter großer Gewerkschaften zu einem 24-stündigen Streik aufgerufen. Betroffen ist vor allem das Verkehrswesen. Sämtliche Flüge mussten abgesagt werden, auch im Nahverkehr kommt es zu erheblichen Störungen. Am heutigen Tag bleiben zudem die Redaktionen griechischer Medien und die Behörden geschlossen. In Krankenhäusern wolle man nur akute Notfälle behandeln. Hintergrund ist das von der Regierung beschlossene Sparprogramm, mit dem Ministerpräsident Georgios Papandreou insgesamt 4,8 Milliarden Euro einsparen will. Griechenland hat insgesamt Schulden von circa 300 Milliarden Euro. Um das Ziel zu erreichen hat der griechische Regierungschef unter anderem geplant, die Mehrwertsteuer und die Abgaben auf Tabak sowie Alkohol deutlich zu erhöhen. Das hatte für massiven Unmut innerhalb der griechischen Bevölkerung gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossstreik-legt-verkehr-in-griechenland-lahm-8198.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen