Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Großer Zapfen mit vier statt drei Liedern

© dapd

06.03.2012

Wulff-Rücktritt Großer Zapfen mit vier statt drei Liedern

Favorit „Ebony and Ivory“ ist nicht dabei.

Berlin – Der zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff wird am Donnerstag beim Großen Zapfenstreich in Berlin mit mehr Liedern als sonst üblich verabschiedet. Nach Angaben des Bundespräsidialamtes vom Dienstag stehen vier Lieder auf der Wunschliste des früheren Staatsoberhauptes, üblicherweise werden drei gespielt.

Dabei handelt es sich um eine Serenade aus dem „Alexandermarsch“ von Andreas Leonhardt, „Over the Rainbow“ von Harold Arlen, „Da berühren sich Himmel und Erde“ von Christoph Lehmann sowie die „Ode An die Freude“ von Ludwig van Beethoven.

Nicht mit dabei ist das ursprünglich als Favorit gehandelte Lied „Ebony and Ivory“, das von Ex-Beatles-Star Paul McCartney und dem Soulsänger Stevie Wonder stammt und von einem friedlichen Zusammenleben von Menschen aller Hautfarben handelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grosser-zapfen-mit-vier-statt-drei-liedern-44273.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr Vereidigung

© Felix Koenig (King) / CC BY-SA 2.5

Bundeswehr SPD will Minderjährige nicht länger an der Waffe ausbilden lassen

Die Sozialdemokraten wollen es nicht länger zulassen, dass in der Bundeswehr 17-Jährige an der Waffe ausgebildet werden. Das geht aus einer ...

Christian Schmidt CSU 2014

© StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0

Lebensmittel Grüne kritisieren Anti-Zucker-Strategie von Agrarminister Schmidt

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erntet jetzt auch massive Kritik von den Grünen für seine geplante Strategie zur Reduzierung von ...

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

Auswertung Bundesjustizministerium setzte die meisten Gesetzentwürfe durch

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat in den vergangenen vier Jahren nach einer aktuellen Auswertung der Bundesregierung die meisten Gesetzentwürfe im ...

Weitere Schlagzeilen