Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.09.2010

Großbritannien Zehn Millionen von Steuer-Irrtum betroffen

London – Über zehn Millionen Menschen in Großbritannien haben offenbar in den vergangenen Jahren zu viele Steuern bezahlt. Wie britische Medien berichten, hätten allein 4,3 Millionen Steuerzahler in den letzten zwei Jahren zu viel an den Staat abgeführt, in den Jahren davor waren es nochmals 5,8 Millionen. Insgesamt handele es sich um eine Summe von 1,8 Milliarden Pfund (2,2 Milliarden Euro). Doch es gibt auch Bürger, die zu wenig bezahlt haben: 1,4 Millionen Menschen sollen in den letzten zwei Jahren insgesamt zwei Milliarden Pfund (2,4 Milliarden Euro) an Steuern zu wenig entrichtet haben.

An alle Betroffenen werden bis Weihnachten Briefe versandt, die entweder Steuernachlässe einräumen oder aber Nachforderungen stellen. Der Irrtum wurde entdeckt, als ein neues Computersystem eingeführt wurde, das verschiedene Datenbanken zusammenführte und diese untereinander abglich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-zehn-millionen-von-steuer-irrtum-betroffen-14502.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen