Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.09.2010

Großbritannien Zehn Millionen von Steuer-Irrtum betroffen

London – Über zehn Millionen Menschen in Großbritannien haben offenbar in den vergangenen Jahren zu viele Steuern bezahlt. Wie britische Medien berichten, hätten allein 4,3 Millionen Steuerzahler in den letzten zwei Jahren zu viel an den Staat abgeführt, in den Jahren davor waren es nochmals 5,8 Millionen. Insgesamt handele es sich um eine Summe von 1,8 Milliarden Pfund (2,2 Milliarden Euro). Doch es gibt auch Bürger, die zu wenig bezahlt haben: 1,4 Millionen Menschen sollen in den letzten zwei Jahren insgesamt zwei Milliarden Pfund (2,4 Milliarden Euro) an Steuern zu wenig entrichtet haben.

An alle Betroffenen werden bis Weihnachten Briefe versandt, die entweder Steuernachlässe einräumen oder aber Nachforderungen stellen. Der Irrtum wurde entdeckt, als ein neues Computersystem eingeführt wurde, das verschiedene Datenbanken zusammenführte und diese untereinander abglich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-zehn-millionen-von-steuer-irrtum-betroffen-14502.html

Weitere Nachrichten

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Weitere Schlagzeilen