Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.11.2009

Großbritannien Teenager für Totschlag mit nur einem Fausthieb verurteilt

Gloucester – Ein 18-jähriger Brite ist heute wegen Totschlags zu einer Haftstrafe von 20 Monaten verurteilt worden. Wie britische Medien berichten, hatte der damals 17-Jährige einen 24-jährigen Mann im Mai des vergangenen Jahres mit nur einem Faustschlag getötet. Dabei war eine Arterie des Opfers verletzt worden, sodass dieser umgehend verstarb. Dem Vorfall war ein Streit zwischen den beiden Beteiligten um eine Flasche Whiskey vorangegangen, wobei das Opfer den Teenager vom Trinken abhalten wollte. Ein Jahr zuvor hatte der Jugendliche einem etwa Gleichaltrigen den Kiefer gebrochen, bevor er ihn bewusstlos schlug.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-teenager-fuer-totschlag-mit-nur-einem-fausthieb-verurteilt-3817.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen