Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.11.2009

Großbritannien Teenager für Totschlag mit nur einem Fausthieb verurteilt

Gloucester – Ein 18-jähriger Brite ist heute wegen Totschlags zu einer Haftstrafe von 20 Monaten verurteilt worden. Wie britische Medien berichten, hatte der damals 17-Jährige einen 24-jährigen Mann im Mai des vergangenen Jahres mit nur einem Faustschlag getötet. Dabei war eine Arterie des Opfers verletzt worden, sodass dieser umgehend verstarb. Dem Vorfall war ein Streit zwischen den beiden Beteiligten um eine Flasche Whiskey vorangegangen, wobei das Opfer den Teenager vom Trinken abhalten wollte. Ein Jahr zuvor hatte der Jugendliche einem etwa Gleichaltrigen den Kiefer gebrochen, bevor er ihn bewusstlos schlug.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-teenager-fuer-totschlag-mit-nur-einem-fausthieb-verurteilt-3817.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen