Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Palace of Westminster Britisches Parlament England

© Diliff / CC BY-SA 2.5

11.02.2016

Bericht Großbritannien lehnt Flüchtlingshilfe für Deutschland ab

Die Aufnahme einer größeren Zahl würde aber ein „falsches Signal setzen“.

Düsseldorf – Großbritannien wird Deutschland nicht durch eine Aufnahme von Flüchtlingen entlasten. Sein Land habe die Aufnahme von 20.000 Flüchtlingen bis 2020 zugesagt, sagte der britische Botschafter in Deutschland, Sebastian Wood, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

Die Aufnahme einer größeren Zahl würde aber ein „falsches Signal setzen“. Großbritannien sei ein attraktives Ziel für Migranten. „Wenn wir in großem Umfang an einem europäischen Quotensystem für die Verteilung von Flüchtlingen teilnähmen, würden wir den Andrang und die Lage in unseren europäischen Nachbarländern vermutlich noch verschlimmern“, sagte Wood.

„Statt die Flüchtlinge nach Europa zu lassen, sind wir dafür, in den syrischen Nachbarländern wie Libanon, Jordanien oder der Türkei so viel Hilfe wie möglich zu leisten, dort auch Infrastruktur wie Schulen zu errichten und Jobs zu schaffen.“ Ferner wolle London sich weiter intensiv für eine diplomatische Lösung des Syrien-Konflikts einsetzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-lehnt-fluechtlingshilfe-fuer-deutschland-ab-92852.html

Weitere Nachrichten

Simone Peter 2014 Grüne

© gruene.de / CC BY 3.0

Grünen-Chefin CDU-Beschlüsse Konjunkturprogramm für die AfD

Grünen-Chefin Simone Peter hat die Beschlüsse des CDU-Bundesparteitags zu Asyl und Integration als ein Konjunkturprogramm für die AfD kritisiert. "Die ...

Hans-Peter Uhl CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Uhl CSU will Merkel bei Kanzlerkandidatur unterstützen

Die CSU will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach den Worten des Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Uhl (CSU) bei der kommenden Bundestagswahl ...

Volkswagen-Werk Wolfsburg

© Andreas Praefcke / CC BY 3.0

Abgas-Skandal EU-Kommission leitet Vertragsverletzungsverfahren ein

Die EU-Kommission macht in Sachen Abgasskandal nach Aussage des EU-Parlamentariers Jens Gieseke (CDU) ernst. Der Berichterstatter im ...

Weitere Schlagzeilen