Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.07.2010

Großbritannien Großfahndung nach Todesschützen

London – Im britischen Newcastle wird derzeit mit einem Großaufgebot der Polizei nach einem Mann gesucht, der am Wochenende den neuen Partner seiner Ex-Freundin erschossen haben soll. Der Flüchtige wird nach Angaben der Behörden zudem verdächtigt, seine Ex-Freundin und einen Polizisten angeschossen zu haben. Der Beamte und die Frau mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die britische Polizei hat inzwischen Beamte aus verschiedenen anderen Bezirken zusammengezogen, um den Flüchtigen zu fassen. Die Behörden gehen jedoch derzeit nicht davon aus, dass der Täter eine Bedrohung für die allgemeine Bevölkerung darstellt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-grossfahndung-nach-todesschuetzen-11547.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen