Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

03.09.2010

Großbritannien Ex-Agent zu zwölf Monaten Haft verurteilt

London – Ein 25-jähriger Ex-Agent des britischen Geheimdienstes MI6 wurde zu einer zwölfmonatigen Haftstrafe verurteilt. Daniel H. hatte versucht geheime MI6 Dokumente für zwei Millionen britische Pfund an niederländische Agenten zu verkaufen. Der Mann wird trotz Verurteilung jedoch bereits am Freitag freigelassen, weil er bereits 184 Tage in Untersuchungshaft verbrachte. Er hatte sich schuldig bekannt, geheime Akten an niederländische Agenten verkauft zu haben.

Der Mann der von 2007 bis 2009 für den britischen Geheimdienst MI6 arbeitete, wurde Anfang März dieses Jahres verhaftet. Zunächst bestritt er jedoch alle Vorwürfe. Er hatte versucht Kopien elektronischer Dokumente, die Details über Software zur Informationssammlung und Personallisten enthielten, zu verkaufen. Die niederländischen Behörden informierten daraufhin den MI5.

Als die Polizei seine Wohnung durchsuchte, wurden Dokumente mit der Aufschrift „top secret“, ein Memory-Stick mit 7.000 Dateien und eine Festplatte mit weiteren geheimen Informationen, gefunden. Das Motiv für die Tat war vermutlich Geldgier. Er habe weit über seine Verhältnisse gelebt, so ein Sprecher der Polizei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-ex-agent-zu-zwoelf-monaten-haft-verurteilt-14255.html

Weitere Nachrichten

Familie Eltern Kinder

© Eric Ward / CC BY-SA 2.0

Studie Deutsche wollen lieber gesund als erfolgreich sein

Die Deutschen schätzen die Gesundheit als höchstes Gut ein. 87 Prozent gaben in einer repräsentativen Umfrage der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ...

Biertrinkender Mann

© über dts Nachrichtenagentur

Rock am Ring Konzertveranstalter Lieberberg verteidigt Getränkeverbot

Konzertveranstalter Marek Lieberberg hat trotz Kritik von Fans das Getränkeverbot beim Festival "Rock am Ring" verteidigt. "Mir geht es ausschließlich um ...

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Berlin geplant Polizei fasst Terrorverdächtigen in der Uckermark

Die brandenburgische Polizei hat in der Uckermark einen Terrorverdächtigen gefasst. Das teilte der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter am ...

Weitere Schlagzeilen