Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.12.2009

Großbritannien Entflohener Dieb hält Polizei auf Facebook zum Narren

London – Ein im Dezember aus einem Gefängnis im britischen Suffolk entflohener Mann hält die Polizei des Landes auf der Internetseite Facebook zum Narren. Craig Lynch hatte sich nach seiner Flucht ein Profil bei dem sozialen Netzwerk eingerichtet, in dem er mit erhobenem Mittelfinger zu sehen ist. Zudem schreibt der Entflohene über seine warme Wohnung und seine großen Portionen beim Essen, sowie über Partys bei Freunden. Die britische Polizei hat die Suche nach dem 28-Jährigen aufgenommen, bislang verlief diese allerdings erfolglos. Lynch war am 23. September aus dem Gefängnis ausgebrochen, wo er eine siebenjährige Haftstrafe wegen schweren Einbruchs verbüßt hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grossbritannien-entflohener-dieb-haelt-polizei-auf-facebook-zum-narren-5297.html

Weitere Nachrichten

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Weitere Schlagzeilen