Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Großeinsatz wegen mysteriöser Papierzettel in der Bahn

© dapd

19.01.2012

Verkehr Großeinsatz wegen mysteriöser Papierzettel in der Bahn

Fahrgäste melden Unwohlsein – Untersuchung zunächst ohne Befund.

Frankfurt/Main – Ein mysteriöser Zwischenfall in einem Regionalzug beschäftigt die Deutsche Bahn und die Polizei in Frankfurt am Main: Ein bislang Unbekannter soll vier Reisenden am Donnerstag auf der Fahrt von Heidelberg nach Frankfurt einen Zettel in die Hand gedrückt haben. Kurz darauf klagten sie über gesundheitliche Beschwerden, wie ein Sprecher der Frankfurter Polizei sagte. Auf dem Papier stand laut einem Bericht von “Bild”-Online der Satz: “Ihr seid alle infiziert.”

Am Bahnhof in Langen seien die Betroffenen ausgestiegen und in eine Klinik gebracht worden. Die Untersuchungen ergaben laut Polizei aber keinen Befund. Auch im Zug sei nichts gefunden worden. Der Zettel werde noch in einem Labor chemisch untersucht. Eine Bestätigung, dass der Zettel mit Gift behandelt wurde, konnte die Polizei daher noch nicht geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/groseinsatz-wegen-mysterioser-papierzettel-in-der-bahn-35053.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen