Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hermann Gröhe

© dts Nachrichtenagentur

17.05.2012

Führungsstreit Gröhe erwartet schnelles Ende der Linkspartei

„Partei personell am Ende.“

Berlin – CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe erwartet ein rasches Ende der Linkspartei. „Die Linkspartei steht kurz vor der Auflösung“, sagte er der Tageszeitung „Die Welt“ (Freitag) mit Blick auf den Führungsstreit bei der Linken. „Jetzt zeigt sich, dass diese Partei mit ihren Sektierern und Kommunismus-Sehnsüchten nicht nur inhaltlich, sondern auch personell am Ende ist.“

Gröhe mutmaßte, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel „wahrscheinlich schon das Auffangbecken für willige Parteikader der Linken“ anwärme. Der Aufnahmeantrag für Dietmar Bartsch, der mit Oskar Lafontaine um den Parteivorsitz der Linken konkurriert, sei „sicher längst ausgefüllt.“

Bartsch hatte seine Kandidatur für den Posten des Parteichefs bereits vor einem halben Jahr erklärt. Auch Lafontaine ist zu einer Rückkehr an die Linke-Spitze bereit, will eine Kampfkandidatur gegen Bartsch aber vermeiden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grohe-erwartet-schnelles-ende-der-linkspartei-54279.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen