Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hermann Gröhe

© dts Nachrichtenagentur

17.05.2012

Führungsstreit Gröhe erwartet schnelles Ende der Linkspartei

„Partei personell am Ende.“

Berlin – CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe erwartet ein rasches Ende der Linkspartei. „Die Linkspartei steht kurz vor der Auflösung“, sagte er der Tageszeitung „Die Welt“ (Freitag) mit Blick auf den Führungsstreit bei der Linken. „Jetzt zeigt sich, dass diese Partei mit ihren Sektierern und Kommunismus-Sehnsüchten nicht nur inhaltlich, sondern auch personell am Ende ist.“

Gröhe mutmaßte, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel „wahrscheinlich schon das Auffangbecken für willige Parteikader der Linken“ anwärme. Der Aufnahmeantrag für Dietmar Bartsch, der mit Oskar Lafontaine um den Parteivorsitz der Linken konkurriert, sei „sicher längst ausgefüllt.“

Bartsch hatte seine Kandidatur für den Posten des Parteichefs bereits vor einem halben Jahr erklärt. Auch Lafontaine ist zu einer Rückkehr an die Linke-Spitze bereit, will eine Kampfkandidatur gegen Bartsch aber vermeiden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/grohe-erwartet-schnelles-ende-der-linkspartei-54279.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel nimmt Landwirte vor Pauschalurteilen in Schutz

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bedeutung und die Qualität der deutschen Landwirtschaft gewürdigt. In ihrem neuen Video-Podcast sagte Merkel, sie ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Manuela Schwesig

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schwesig rechnet nicht mit Streit über Vermögenssteuer

SPD-Vizechefin Manuela Schwesig erwartet auf dem Parteitag der Sozialdemokraten an diesem Sonntag (25. Juni) in Dortmund keine Auseinandersetzungen über ...

Weitere Schlagzeilen