Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hermann Gröhe

© über dts Nachrichtenagentur

24.11.2017

Gröhe Chance auf Entlastung von gesetzlich Versicherten steigt

„Das ist eine gute Nachricht für alle gesetzlich Versicherten.“

Berlin – Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sieht angesichts der Milliardenüberschüsse der gesetzlichen Krankenkassen „bessere Spielräume“ für mögliche Entlastungen. „Das ist eine gute Nachricht für alle gesetzlich Versicherten“, sagte Gröhe dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben).

Nach Medienberichten war der Überschuss der 113 gesetzlichen Kassen in Deutschland bis Ende September um eine Milliarde Euro auf 2,5 Milliarden Euro gestiegen.

Die Krankenkassen hätten nun noch bessere Spielräume, „ihre Versicherten mit hochwertigen Leistungen bei attraktiven Beiträgen zu unterstützen“, so Gröhe. „Die Kassenzahlen zeigen, dass die Verbesserungen, die wir etwa im Bereich der Gesundheitsförderung und der Hospiz- und Palliativversorgung auf den Weg gebracht haben, bei den Versicherten ankommen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/groehe-chance-auf-entlastung-von-gesetzlich-versicherten-steigt-104746.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlige

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Trotz AfD-Dilemma CSU macht bei Familiennachzug Druck

Der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer hat dazu aufgerufen, sich bei inhaltlich wichtigen Fragen wie dem Familiennachzug nicht davon leiten zu lassen, ob ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage FDP profitiert von Jamaika-Aus

Der Abbruch der Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition bringt der FDP weiteren Zuspruch in der Wählergunst. Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Ministerium „Minderjährige“ Migranten sind oft über 18

Rund 43 Prozent der Migranten, die als unbegleitete Minderjährige betreut werden, sind laut eines Zeitungsberichts offiziell älter als 18 Jahre. Wie das ...

Weitere Schlagzeilen