Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

16.02.2015

Griechisches Fernsehen Verhandlungen der Eurogruppe gescheitert

Die Vorschläge der Eurogruppe seien ein „Zeitverlust“.

Brüssel – Die Verhandlungen der Eurogruppe mit Griechenland sind laut eines Berichts des staatlichen griechischen Fernsehens angeblich gescheitert.

Der Fernsehsender NERIT beruft sich dabei auf Kreise der griechischen Regierung. Diese werden mit den Worten zitiert, die Vorschläge der Eurogruppe seien ein „Zeitverlust“, deswegen könne es keine Einigung geben.

Die Börse in Athen hatte schon zuvor zum Wochenstart 3,8 Prozent verloren. Nach den ersten Berichten über das Scheitern der Verhandlungen gab auch der DAX weiter nach. Gegen 18:30 Uhr wurde der Index im Parketthandel fast 0,3 Prozent niedriger berechnet als wenige Minuten zuvor bei Xetra-Handelsschluss.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechisches-fernsehen-verhandlungen-der-eurogruppe-gescheitert-78628.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen