Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Karolos Papoulias

© UN Photo/Mark Garten

14.05.2012

Griechenland Präsident will Expertenregierung durchsetzen

Der Vorschlag zur Gründung der Expertenregierung sei von Papoulias gekommen, so Venizelos.

Athen – In Griechenland soll die Gründung einer Expertenregierung die Lösung der schwierigen Koalitionsbedingungen nach der Wahl bringen. Das sagte Sozialistenführer Evangelios Venizelos am Montag nach einem Treffen bei dem griechischen Präsidenten Karolos Papoulias.

Der Vorschlag zur Gründung der Expertenregierung, die von möglichst vielen der im Parlament vertretenen Parteien unterstützt werden soll, sei von Papoulias gekommen, so Venizelos. Die Parteichefs sollen zur Besprechung der Einzelheiten am Dienstag zu einem abschließenden Gespräch mit dem Staatspräsidenten zusammen kommen, hieß es weiter.

Bei den Parlamentswahlen in Griechenland am 6. Mai dieses Jahres hatten die amtierenden Regierungsparteien dramatische Verluste erlitten. Bislang sind drei Versuche zur Regierungsbildung gescheitert. Zuletzt hatte der Vorsitzende der Sozialisten, Evangelos Venizelos, das Mandat zur Regierungsbildung am Samstagnachmittag offiziell zurückgegeben. Daraufhin hatte der Staatspräsident die Vorsitzenden aller Parteien zu sich geladen.

Sollte die Gründung einer Regierung in Griechenland scheitern, müssen Neuwahlen durchgeführt werden. Als mögliche Termine wurden bereits der 10. oder 17. Juni ins Gespräch gebracht. Bis zum Donnerstag dieser Woche ist noch Zeit, eine Regierung aufzustellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechischer-prasident-will-expertenregierung-durchsetzen-54225.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen