Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

13.07.2015

Griechenland-Krise Steuerzahlerbund warnt vor Zahlungen an private Gläubiger

Holznagel fordert von Tsipras einen harten Verhandlungsstil gegenüber Hedgefonds.

Berlin – Der Bund der Steuerzahler warnt davor, dass im Rahmen eines möglichen dritten Hilfspakets für Griechenland auch Milliarden-Steuergelder etwa an Hegdefonds fließen werden.

„Es ist absolut inakzeptabel, wenn wir Steuerzahler erneut die Schulden privater Investoren zahlen müssen“, sagte Verbandspräsident Reiner Holznagel der „Bild“ (Montag). In diesem Fall müsse Griechenlands Premier Alexis Tsipras mit den privaten Gläubigern über einen Schuldenerlass verhandeln, verlangte Holznagel.

Nach Einschätzung von Finanzexperten sind Hedgefonds in Griechenland mit bis zu 30 Milliarden Euro investiert. Sie besitzen unter anderem Staatsanleihen.

Holznagel fordert von Tsipras einen harten Verhandlungsstil gegenüber Hedgefonds und sagte: „Gegenüber den Euro-Finanzministern tritt Herr Tsipras ja auch entschlossen auf. Dann muss er auch gegenüber privaten Gläubigern ein knallharter Verhandlungsführer sein.“ Zu Lasten der europäischen Steuerzahler dürfe es von niemandem Zugeständnisse geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-steuerzahlerbund-warnt-vor-zahlungen-an-private-glaeubiger-86081.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaftsweiser Feld SPD-Steuerpläne schädlich

Der Wirtschaftsweise Lars Feld hat vor gravierenden negativen Auswirkungen gewarnt, sollten die Steuerpläne von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz umgesetzt ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen