Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Samaras lehnt weitere Reformen ab

© AP, dapd

05.02.2012

Griechenland Samaras lehnt weitere Reformen ab

Treffen mit Spitzenpolitikern anderer Parteien in Athen.

Athen – Der Vorsitzende der konservativen griechischen Partei Neue Demokratie, Antonis Samaras, lehnt weitere von der Troika geforderte Sparmaßnahmen ab. Diese würden die Rezession in Griechenland verschlimmern, erklärte er am Sonntag nach einem Treffen mit Spitzenpolitikern anderer Parteien in Athen. Er werde Forderungen dieser Art “mit allen Mitteln” bekämpfen.

Doch weitergehende Reformen sind Voraussetzung für ein zweites Rettungspaket in Höhe von 130 Milliarden Euro für Griechenland. Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker hatte dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel” gesagt, dass Griechenland ohne die notwendigen Reformen nicht erwarten könne, “dass Solidaritätsleistungen von den anderen erbracht werden”.

Ministerpräsident Lukas Papademos hatte am Sonntag fünf Stunden lang mit drei Spitzenpolitikern beraten, die seine Koalitionsregierung unterstützen: neben Samaras mit dem früheren Ministerpräsidenten Giorgos Papandreou und Giorgos Karatzaferis, dem Vorsitzenden der rechtsgerichteten Partei LAOS. Die Gespräche sollen am (morgigen) Montag fortgesetzt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-samaras-lehnt-weitere-reformen-ab-38246.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen