Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Andonis Samaras

© über dts Nachrichtenagentur

21.12.2014

Griechenland Samaras bietet Opposition vorgezogene Wahlen an

Samaras drängte zur Eile.

Athen – Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras hat am Sonntag in einer Radioansprache der Opposition vorgezogene Neuwahlen angeboten. Bedingung sei, dass der von Samaras vorgeschlagene Stavros Dimas im zweiten Wahlgang am Dienstag zum Präsidenten gewählt werde.

Die griechischen Regierungsparteien verfügen nicht über genügend Sitze im Parlament, um Dimas aus eigener Kraft zu wählen. Daher warb der Ministerpräsident um die Stimmen unabhängiger Abgeordneter.

Sollte Dimas auch im dritten Wahlgang am 29. Dezember durchfallen, sind laut griechischer Verfassung Neuwahlen erforderlich.

Samaras sei bereit, seine Regierungskoalition auszuweiten, sollte Dimas gewählt werden. Gleichzeitig drängte Samaras zur Eile, da im kommenden Jahr wichtige Verhandlungen mit internationalen Geldgebern anstünden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-samaras-bietet-opposition-vorgezogene-wahlen-an-76147.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

NSA-Affäre Opposition erwartet von Merkel „umfänglichere“ Zeugenaussage

Von der Aussage der Bundeskanzlerin vor dem NSA-Untersuchungsausschuss an diesem Donnerstag erwartet die Opposition, dass Angela Merkel sich "zutreffender ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Weitere Schlagzeilen