Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Griechenland lebt über seine Verhältnisse

© dapd

14.02.2012

Wolfgang Schäuble Griechenland lebt über seine Verhältnisse

Das Land ist zu teuer in seinen Produkten.

Berlin – Die harten Sparmaßnahmen in Griechenland sind aus Sicht von Finanzminister Wolfgang Schäuble alternativlos. Das Land habe lange über seine Verhältnisse gelebt, sagte der CDU-Politiker am Montagabend im ZDF-”heute-journal”. So liege etwa der gesetzliche Mindestlohn über dem Durchschnitt der Euro-Staaten. Griechenland sei zu teuer in seinen Produkten. Die Hellenen bräuchten dringend eine wettbewerbsfähigere Wirtschaft.

Die Euro-Gruppe biete Griechenland “jede Hilfe und jede Form von Unterstützung an”, sagte Schäuble. Den Wunsch der griechischen Politik, die Probleme selbst zu lösen, respektiere er. Aber wenn sie es allein nicht schafften, “wäre es besser, sie würden mehr Unterstützung durch die Europäische Union akzeptieren”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-lebt-ueber-seine-verhaeltnisse-39913.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen