Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Griechische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

16.06.2015

Griechenland-Krise SPD-Vize warnt vor Kurzschlusshandlungen

„Ich kann jene verstehen, die jetzt hochgradig genervt sind.“

Berlin – Der SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel hat mit Blick auf die Griechenland-Krise vor Kurzschlusshandlungen gewarnt und für Athen eine „klare Perspektive“ in Europa gefordert. „Wir sind bereit, dafür vieles zu tun“, sagte Schäfer-Gümbel der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag). Allerdings müsse die Regierung in Athen „die ausgestreckten Hände auch ergreifen“.

Speziell das Verhalten des griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis sei „unverständlich“. Der Minister sollte nach Schäfer-Gümbels Worten „weniger Interviews führen und mehr an Lösungen arbeiten“.

Angesichts wachsender Kritik an weiteren Finanzhilfen auch in Reihen der Regierungskoalition warnte der stellvertretende SPD-Parteichef vor Kurzschlusshandlungen. „Ich kann jene verstehen, die jetzt hochgradig genervt sind“, sagte Schäfer-Gümbel. Aber Europa müsse beieinander bleiben. Die Regierung in Athen forderte er auf, sich ihrer Verantwortung bewusst werden.

An die Gläubiger Griechenlands richtete der SPD-Vize den Appell, das Euro-Krisenland nicht zu überfordern. In der Vergangenheit sei einerseits zu viel über das Sparen geredet worden, aber andererseits zu wenig über Reformen. Es sei bereits eine Menge geschafft worden, würdigte der Sozialdemokrat die Anstrengungen in Athen.

Mehr „Aufrichtigkeit“ forderte Schäfer-Gümbel in der Debatte um griechische Steuern. Die staatlichen Institutionen in dem Schuldenland seien nicht hinreichend funktionsfähig, um Steuern eintreiben zu können. Das brauche noch Zeit, erklärte Schäfer-Gümbel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-spd-vize-warnt-vor-kurzschlusshandlungen-84919.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen