Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Akropolis in Athen

© über dts Nachrichtenagentur

12.05.2014

Griechenland-Krise Seehofer gegen weitere Hilfen

„Ich sehe momentan keine Notwendigkeit.“

Berlin – CSU-Chef Horst Seehofer hat sich gegen weitere Hilfen für Griechenland ausgesprochen. „Ich sehe momentan keine Notwendigkeit für ein drittes Hilfspaket für Griechenland“, sagte Seehofer der „Bild-Zeitung“ (Montag). „Wer Erfolge meldet sollte sie auch unter Beweis stellen.“ Griechenland hatte Ende April gemeldet, vergangenes Jahr einen Primärüberschuss von 1,5 Milliarden Euro erwirtschaftet zu haben.

Seehofer sprach sich zugleich gegen weitere EU-Beitritte in den nächsten Jahren aus. „Ich bin strikt dagegen, dass in den nächsten fünf Jahren neue Länder in die EU aufgenommen werden.“ Es komme jetzt darauf an, die Stabilität des Euros zu verteidigen und Europa handlungsfähig zu halten. „Keine neuen Beitritte, keine Experimente“, sagte Seehofer der „Bild“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-seehofer-gegen-weitere-hilfen-70938.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Weitere Schlagzeilen