Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

01.02.2015

Griechenland-Krise Schulz warnt Tsipras vor Attacken gegen Merkel

„Ich habe ihm nachdrücklich ans Herz gelegt, verbal abzurüsten.“

Brüssel – Im Streit zwischen der EU und der neuen Regierung in Griechenland warnt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz den griechischen Regierungschef Alexis Tsipras vor verbalen Attacken gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel.

„Tsipras ist gut beraten, seine Angriffe auf Angela Merkel zu beenden“, sagte Schulz im Interview mit der „Welt am Sonntag“ nach seiner Rückkehr von einem Treffen mit Tsipras in Athen. „Es mag bei manchen vielleicht gut ankommen, auf die Deutschen einzuprügeln – aber es ist auch kurzsichtig“, sagte Schulz.

Der neue griechische Premier schießt scharf gegen die Sparpolitik, die seiner Meinung nach aus Berlin diktiert werde. Martin Schulz hält Tsipras` Rethorik für problematisch: „Ich habe ihm nachdrücklich ans Herz gelegt, verbal abzurüsten.“

Dafür gebe es auch einen guten Grund. „Schließlich ist es unter anderem die Bundesregierung, die Griechenland helfen muss“, so Schulz. Athen sei auf weitere Hilfsgelder von internationalen Geldgebern angewiesen; anderenfalls könne das Land ab März seine Schulden nicht mehr bedienen.

Der EU-Parlamentspräsident warnte die Griechen davor, Deutschland zum Sündenbock für die eigene Lage zu machen.

Die gesamte EU blicke skeptisch auf die Entwicklungen in Athen. „Tsipras legt sich mit vielen an, wenn er einseitig Regeln aufkündigt“, sagte Schulz. Tsipras hatte angekündigt, die mit den internationalen Geldgebern vereinbarten Auflagen nicht mehr einhalten zu wollen.

Schulz stellte klar, dass er dies kategorisch ablehnt: „Wie soll man Portugiesen, Spaniern oder Iren, die schmerzhafte Reformen durchgeführt haben, eine besondere Behandlung Athens erklären?“ Eine Abkehr vom Sparkurs komme nicht infrage. „Und Hilfe von außen gibt es eben nur gegen Bedingungen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-schulz-warnt-tsipras-vor-attacken-gegen-merkel-77703.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen