Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Akropolis in Athen

© über dts Nachrichtenagentur

29.01.2015

Griechenland-Krise Schulz kündigt „Tacheles“ bei Gesprächen mit Tsipras an

„Es ist doch so: Für einen Schuldenschnitt gibt es in der Euro-Zone keine Mehrheit.“

Athen – EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat kurz vor seinem Besuch beim neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras in Athen harte Gespräche angekündigt: „Ich werde sicherlich Tacheles mit ihm reden“, sagte Schulz der „Bild“ (Donnerstag).

„Es ist doch so: Für einen Schuldenschnitt gibt es in der Euro-Zone keine Mehrheit. Ich werde Tsipras aber ermuntern, endlich die Milliardäre, die ihr Geld ins Ausland gebracht haben, zur Steuer zu bitten.“ Das sei kurzfristig machbar, helfe Brüssel bei der Steuerfluchtbekämpfung und sei „sicher leichter durchzusetzen als ein Schuldenschnitt“, so der EU-Parlamentspräsident weiter.

Kritisch äußerte sich Schulz über die Koalition mit der rechtspopulistischen Partei „Unabhängige Griechen“: „Das ist sicherlich problematisch. Ich weiß nicht, wie sie intern mit den Widersprüchen im jeweiliges Parteiprogrammen klarkommen werden.“

Die von Griechenland neu aufgeworfene Frage nach Kriegsreparationen sieht Schulz nicht im Vordergrund der Gespräche. „Das ist eine Frage, die die beiden Regierungen betrifft. Die Bundesregierung betrachtet den Fall im Rahmen internationaler Verträge als abgeschlossen. Ich glaube nicht, dass diese Frage im Vordergrund meines Besuches stehen wird.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-schulz-kuendigt-tacheles-bei-gespraechen-mit-tsipras-an-77526.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen