Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

11.07.2015

Griechenland-Krise Schäuble bringt Grexit „auf Zeit“ ins Spiel

„In diesen Vorschlägen fehlen zentral wichtige Reformbereiche.“

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone für einen begrenzten Zeitraum vorgeschlagen.

„In diesen Vorschlägen fehlen zentral wichtige Reformbereiche, um das Land zu modernisieren und um über lange Sicht Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung voranzubringen“, hieß es in einem Positionspapier aus dem Bundesfinanzministerium, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ (F.A.S.). Deshalb könnten sie „nicht die Grundlage für ein komplett neues, auf drei Jahre angelegtes ESM-Programm bilden“.

Stattdessen fasste das Finanzministerium zwei Wege ins Auge, die noch blieben. Entweder Griechenland verbessere seine Vorschläge rasch und umfassend, mit voller Unterstützung des Parlaments. Das Ministerium schlug unter anderem vor, dass Griechenland Vermögenswerte in Höhe von 50 Milliarden Euro an einen Treuhandfonds überträgt, der sie verkauft und damit Schulden abträgt.

Oder mit Athen werde über eine „Auszeit“ verhandelt. Es verlässt die Eurozone für mindestens fünf Jahre und restrukturiere seine Schulden. Es bleibe aber EU-Mitglied und erhalte weiter „wachstumsstärkende, humanitäre und technische Unterstützung“, berichtet die F.A.S. weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-schaeuble-bringt-grexit-auf-zeit-ins-spiel-86024.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Abschiebungen nach Afghanistan sollen ausgesetzt werden

Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul sollen Abschiebungen nach Afghanistan vorerst ausgesetzt werden. Eine entsprechende Regelung will die ...

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Berliner LKA täuschte Amri-Observationsmaßnahmen vor

Das Landeskriminalamt Berlin hat angeblich in den Akten zum Fall Amri über Monate vorgetäuscht, dass der Tunesier beschattet worden sei. Das berichtet das ...

Cannabis

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Özdemir für kontrollierte Freigabe von Cannabis

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, hat die derzeitige deutsche Drogenpolitik als "krachend gescheitert" bezeichnet und eine kontrollierte ...

Weitere Schlagzeilen