Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

19.05.2017

Griechenland-Krise IMK-Chef Horn kritisiert Sparstrategie

„Mit der Sparstrategie kommt das Land nicht auf die Beine.“

Berlin – Der Leiter des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, hat die neuen massiven Einschnitte in Griechenland auf Betreiben der internationalen Gläubiger als völlig falsche Strategie für das Land kritisiert.

„Mit weiteren Steuererhöhungen und Rentenkürzungen wird Griechenland nicht zu retten sein“, sagte Horn der „Saarbrücker Zeitung“ (Samstagsausgabe). Vielmehr gelte es, die Sparziele herunterzusetzen, „damit die Binnennachfrage steigt und Griechenland mehr Manövrierfähigkeit im Haushalt bekommt“. Dann ließen sich auch die Schulden bedienen, meinte Horn.

„Mit der Sparstrategie kommt das Land nicht auf die Beine. Ohne eine Änderung dieser falschen Strategie droht die wirtschaftliche Depression in Griechenland zum Dauerzustand zu werden“, warnte der Ökonom.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-imk-chef-horn-kritisiert-sparstrategie-97058.html

Weitere Nachrichten

Michael Fuchs CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Arbeitslosenversicherung Union und FDP fordern Beitragssenkung um 0,3 Prozentpunkte

Führende Politiker von Union und FDP haben eine Senkung des Beitragssatzes zur Arbeitslosenversicherung um mindestens 0,3 Prozentpunkte in der nächsten ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Leistungs-Statistik Hartz-IV-Haushalte bekommen im Schnitt 937 Euro

Ein Hartz-IV-Haushalt bekommt seit Jahresanfang im Schnitt 937 Euro an Leistungen im Monat und damit 51 Euro mehr als vor einem Jahr - inklusive Miete. Das ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Draghi-Nachfolge Weidmann bekommt Unterstützung aus dem EZB-Rat

Im Rennen um die Nachfolge von EZB-Präsident Mario Draghi bekommt Bundesbank-Präsident Jens Weidmann Unterstützung aus dem EZB-Rat. "Jens Weidmann ist ein ...

Weitere Schlagzeilen