Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckardt am 09.10.13 in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

15.08.2015

Griechenland-Krise Grüne begrüßen drittes Hilfspaket

„Die gestrige Entscheidung hilft Griechenland, im Euro zu bleiben.“

Berlin – Die Grünen begrüßen die Einigung auf ein drittes Hilfspaket für Griechenland. „Die gestrige Entscheidung hilft Griechenland, im Euro zu bleiben und einen Grexit zu verhindern – das ist die gute Nachricht“, so die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter am Samstag.

Man begrüße die „klaren Worte von Kommissionspräsident Juncker zum Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone“. Auch sei positiv, dass auf Anliegen der griechischen Regierung eingegangen worden sei, etwa mit einem Programm, dass 150.000 Langzeitarbeitslose wieder in Beschäftigung bringen soll.

Griechenland brauche jedoch „dringend weitere Unterstützung“, so Göring-Eckardt und Hofreiter. „EZB, IWF und EU-Kommission haben jeweils nachdrücklich bestätigt, was die deutsche Regierung mit Finanzminister Schäuble nicht zur Kenntnis nehmen will: Ohne Schuldenerleichterungen steht das dritte Hilfspaket auf wackligen Füßen.“ Daher müsse es ein Wachstumspaket geben, dass diesen Name auch verdiene.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-gruene-begruessen-drittes-hilfspaket-fuer-griechenland-87328.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen