Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesministerium der Finanzen

© über dts Nachrichtenagentur

21.08.2015

Griechenland-Krise Finanzministerium fordert Umsetzung zugesagter Reformen

„Wir erwarten, dass die zugesagten Reformen bis zum Herbst umgesetzt werden.“

Berlin – Das Bundesfinanzministerium hat die politischen Verantwortlichen in Griechenland aufgefordert, die im Rahmen des dritten Hilfspakets bis zum Herbst zugesagten Reformen trotz der Neuwahlen umzusetzen.

„Die ESM-Hilfe und die dafür notwendigen Reformen wurden mit dem griechischen Staat geschlossen, nicht mit Syriza. Daher gilt, was vereinbart wurde“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Jens Spahn (CDU), der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Wir erwarten, dass die zugesagten Reformen bis zum Herbst umgesetzt werden“, so Spahn.

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte am Donnerstagabend seinen Rücktritt verkündet. Die Neuwahlen in Griechenland sollen nach den bisherigen Planungen Mitte September stattfinden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-finanzministerium-fordert-umsetzung-zugesagter-reformen-87564.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen