Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

02.05.2015

Griechenland-Krise EU-Kommissionspräsident schließt Staatsbankrott aus

„Griechenland ist und bleibt fester Bestandteil der Eurozone.“

Düsseldorf – Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, schließt eine Insolvenz Griechenlands trotz der erneut aufgeflammten Schuldenkrise des Landes definitiv aus. „Was ich zum jetzigen Zeitpunkt sagen kann, ist, dass es keinen Staatsbankrott in Griechenland geben wird“, sagte Juncker in einem Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

„Griechenland ist und bleibt fester Bestandteil der Eurozone. Aber im Gegenzug wird von Griechenland erwartet, dass es die Vereinbarungen einhält“, sagte der Chef der EU-Kommission.

Um die Konjunktur in den Krisenländern zu stützen, forciert Juncker das von ihm initiierte Investitionsprogramm von 315 Milliarden Euro. Die Verhandlungen über die Errichtung des neuen Fonds für Strategische Investitionen gingen nun in den Endspurt. „Der Fonds steht bis zum Sommer, und das Geld für die ersten Projekte kann zügig fließen.“

Mit dem Projekt will Juncker einen Teil der Investitionslücke in Europa schließen. „Seit 2007 sind die Gesamtinvestitionen um 430 Milliarden Euro gefallen“, sagte der EU-Kommissionspräsident.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-krise-eu-kommissionspraesident-schliesst-staatsbankrott-aus-82919.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen