Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kein klarer Trend vor Wahl erkennbar

© AP, dapd

02.04.2012

Griechenland Kein klarer Trend vor Wahl erkennbar

Konservative verlieren, Sozialisten legen zu.

Athen – Vor der für Mai erwarteten Parlamentswahl in Griechenland zeichnet sich keine klare Mehrheit für eine einzelne Partei ab. Einer am Sonntag in der Zeitung „Kathimerini“ veröffentlichten Umfrage zufolge kommt die aktuelle Koalition aus Konservativen und Sozialisten gemeinsam auf 38 Prozent.

Dabei verloren die Konservativen gegenüber der letzten Umfrage von vor zwei Wochen 2,5 Punkte auf 22,5 Prozent, die Sozialisten legten um 4,5 Punkte auf 15,5 Prozent zu. Drei linksgerichtete Parteien kommen zusammen auf 36,5 Prozent, nach 39 Prozent vor zwei Wochen. Für die Umfrage wurden vom 22. bis 26. März 1.017 Bürger befragt, die Fehlermarge wurde mit 3,2 Prozent angegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-kein-klarer-trend-vor-wahl-erkennbar-48654.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen