Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Flagge von Griechenland

© Thomas Gruber, Lizenz: dts-news.de/cc-by

05.12.2012

Korruptionsindex Griechenland auf letztem Platz in Europa

Deutschland kommt mit 79 Punkten auf Platz neun innerhalb Europas.

Berlin – In keinem anderen Land Europas ist die Korruption so verbreitet wie in Griechenland. Zu diesem Ergebnis kommt die Nichtregierungsorganisation Transparency International in ihrem Jahresbericht. Mit lediglich 36 von 100 möglichen Punkten landet Athen im Jahr 2012 auf Platz 94 von 174 untersuchten Ländern und liegt damit unter anderem hinter Ruanda und China. Im Vergleich zum Vorjahr verliert Griechenland zudem 14 Plätze.

Deutschland kommt mit 79 Punkten auf Platz neun innerhalb Europas und weltweit auf Platz 13. Die Bundesrepublik liegt damit vor den USA und Frankreich. Am unbestechlichsten sind dem Korruptionsindex zufolge Mitarbeiter im öffentlichen Sektor in Neuseeland, Dänemark und Finnland. Die drei Länder stehen mit jeweils 90 von 100 möglichen Punkten an der Spitze der Liste.

Am Ende der Rangliste stehen wie im Jahr zuvor Somalia, Nordkorea und Afghanistan: Die drei Staaten erreichen jeweils nur acht von 100 möglichen Punkten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-auf-letztem-platz-in-europa-57751.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen