Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flagge von Griechenland

© Trine Juel, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

08.08.2013

Griechenland Arbeitslosigkeit steigt auf Rekordwert

Arbeitslosenquote lag im Mai bei 27,6 Prozent.

Athen – Die Arbeitslosigkeit im krisengebeutelten Griechenland hat im Mai des laufenden Jahres einen neuen Rekordwert erreicht. Die Arbeitslosenquote in dem Euro-Krisenland lag im Mai bei 27,6 Prozent und kletterte damit um 0,6 Prozentpunkte im Vergleich zum Vormonat April, wie die griechische Statistikbehörde Elstat am Donnerstag in Athen mitteilte.

Die Arbeitslosigkeit in dem südeuropäischen Land ist damit mehr als doppelt so hoch wie der Durchschnittswert in der Eurozone, der im Juni bei 12,1 Prozent lag. Vor allem die Jugendarbeitslosigkeit verharrt in Griechenland auf einem äußerst hohen Niveau. So waren im Mai 64,9 Prozent der 15- bis 24-Jährigen, die nicht in einer Ausbildung waren oder studierten, ohne Arbeitsplatz.

Griechenland steckt seit mittlerweile sechs Jahren in einer tiefen Rezession, zu der auch die massiven Einsparungen beigetragen haben, zu der sich die griechische Regierung im Gegenzug für die Milliardenhilfen des Internationalen Währungsfonds und seiner europäischen Partner verpflichtet hatte.

Die Notenbank Griechenlands prognostiziert einen weiteren Anstieg der Arbeitslosenquote auf 28 Prozent und rechnet erst für das Jahr 2015 mit einem Absinken der Arbeitslosigkeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-arbeitslosigkeit-steigt-auf-rekordwert-64593.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen