Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

18.08.2015

Griechenland-Abstimmung Freie Wähler fordern Vertrauensfrage von Merkel

Merkel habe der Bevölkerung „die Unwahrheit gesagt“.

Berlin – Die Freien Wähler haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, nach der für Mittwoch geplanten Abstimmung zum dritten Griechenland-Paket die Vertrauensfrage zu stellen.

„Die Kanzlerin hat zum zweiten Hilfspaket behauptet, dass es nie ein drittes geben wird. Nun kommt es doch“, sagte der Bundesvorsitzende der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, am Dienstag. Merkel habe der Bevölkerung „die Unwahrheit gesagt“.

Wenn bei der Abstimmung mehr als 60 Unionsabgeordnete das Griechenland-Paket ablehnten, müsse Merkel „den gleichen Schritt wie ihr griechischer Amtskollege in dieser Woche gehen“. Die Kanzlerin müsse dann fragen, „ob sie noch eine eigene Mehrheit hat“, forderte Aiwanger.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griechenland-abstimmung-freie-waehler-fordern-vertrauensfrage-von-merkel-87437.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen