Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.02.2011

Griebnitzsee-Anwohner: Vorwürfe gegen Bundesfinanzministerium

Potsdam – Im Streit um 51 lukrative Ufergrundstücke am Potsdamer Griebnitzsee erhebt der Anwalt der Anwohner, Reiner Geulen, Vorwürfe gegen das Bundesfinanzministerium. Dies berichtet der „Spiegel“. In einem Schreiben an alle Mitglieder des Haushaltsausschusses des Bundestags erklärt Geulen, seine Mandanten hätten „das mit Abstand höchste Paketangebot abgegeben“. Im November sei bei ihnen sogar schon der Entwurf eines Kaufvertrags eingegangen, die Behörde hätte sich dann aber doch für Potsdam entschieden.

Die Stadt möchte am Griebnitzsee einen Uferweg für die Allgemeinheit errichten. Reiche Anwohner wollen dies verhindern und die Grundstücke selbst erwerben. Den zuständigen Beamten warf Geulen Befangenheit vor, da sie „selbst in Potsdam“ lebten. Mit seinem Brief will der Jurist den Haushaltsausschuss dazu bringen, bei seiner Sitzung am Mittwoch gegen den Verkauf der Grundstücke an Potsdam zu stimmen.

Dabei nimmt der Anwalt die Abgeordneten auch moralisch in die Pflicht. Teilweise seien die Grundstücke bereits dreimal enteignet worden: nach 1933 durch die Nationalsozialisten, 1945 durch die Sowjets und 1961 durch den Mauerbau.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/griebnitzsee-anwohner-vorwuerfe-gegen-bundesfinanzministerium-19625.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen