Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Greenpeace protestiert gegen SPD-Energiepolitik

© dapd

29.01.2012

Vorstand Greenpeace protestiert gegen SPD-Energiepolitik

Aktivisten schütteten dazu am Sonntag einen Kohlehaufen vor das Tagungshotel in Potsdam.

Potsdam – Greenpeace hat vor der Jahresauftaktklausur des SPD-Bundesvorstandes gegen die Energiepolitik von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) demonstriert. Aktivisten schütteten dazu am Sonntag einen Kohlehaufen vor das Tagungshotel in Potsdam. Nach einer aktuellen Greenpeace-Studie brächte ein Ausbau der erneuerbaren Energien bis 2030 mehr als 7.500 neue Arbeitsplätze in Brandenburg. Die Landesregierung hält bislang an der Braunkohleförderung fest. Nach der Studie werde es in diesem Bereich 2030 weniger als 6000 Beschäftigte geben.

In den kommenden zwei Tagen will die SPD-Führung ihren Kurs bis zur Bundestagswahl 2013 abstecken. Thema soll auch die Energiewende in Deutschland sein. Auch Platzeck nahm am Sonntag an den Beratungen teil.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/greenpeace-protestiert-gegen-spd-energiepolitik-36926.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen