Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Greenpeace plant Infotour

© dapd

27.03.2012

Gorleben Greenpeace plant Infotour

Eigenes Grundstück über dem Salzstock soll über Endlagerprobleme informieren.

Gorleben – Eine eigene Informationsschau über Probleme bei der Endlagerung von Atommüll plant die Umweltschutzorganisation Greenpeace in Gorleben. Dazu hat Greenpeace ein Grundstück sowie die dazu gehörenden Salzrechte gekauft und will jetzt auf dem knapp 1.800 Quadratmeter großen Areal drei Schäukästen bauen. Die Bauanträge seien am Dienstag beim Landkreis Lüchow-Dannenberg eingereicht worden, teilte Greenpeace-Atomexperte Heinz Smital mit.

Zudem ist geplant, einen rund zwölf Kilometer langen öffentlichen Weg als Informationswanderweg auszubauen. Er verbindet laut Smital die Grundstücke der Evangelischen Kirchengemeinde Gartow und der Familie von Bernstorff mit dem Greenpeace-Grundstück und der Fläche der Salinas Salzgut GmbH. Anschließend führe der Weg weiter zum Atommüll-Zwischenlager, zu den Schachtanlagen des Erkundungsbergwerks im Salzstock und zum Infohaus des Zwischenlager-Betreibers GNS.

Auf ihrem Grundstück will Greenpeace ferner einen Gedenkstein errichten. Er soll an Politiker, Wirtschaftsführer und Wissenschaftler erinnern, die in den vergangenen 35 Jahren am Ausbau des geplanten Endlagers Gorleben beteiligt waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/greenpeace-plant-infotour-47737.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen