Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Jakob Augstein

© Das blaue Sofa / Club Bertelsmann, Lizenz: dts-news.de/cc-by

12.01.2013

Antisemitismus-Vorwürfe Graumann streitet weiter mit Augstein

Augstein „begreift das jüdische Trauma nicht.

Berlin – Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, hat in einem Streitgespräch über Antisemitismus in der neuesten Ausgabe des „Spiegel“ dem Berliner Publizisten Jakob Augstein vorgeworfen, „kaltherzig“ über Israel zu schreiben. Augstein „begreift das jüdische Trauma nicht, das alle Juden weltweit haben. Wir werden uns nie wieder der Gefahr der Vernichtung aussetzen“, so Graumann.

Augstein war vom Simon Wiesenthal Center in Los Angeles auf die Liste der zehn schlimmsten Antisemiten der Welt gesetzt worden. Als Grund dafür hatte das Center Augsteins Beiträge über Israel auf „Spiegel Online“ angegeben.

Graumann hält Augstein weiter vor, es gehe nicht darum „ob man in Deutschland israelische Politik kritisieren darf“, die Frage sei vielmehr, „wo diese Kritik obsessiv und feindselig wird, wo sie von sachlichen Argumenten abweicht, wo sie verantwortungslos wird. Da überschreitet Herr Augstein laufend Grenzen“. Er begünstige „antijüdisches Ressentiment“.

Augstein antwortet ihm: „Mir kommt es vor wie die Instrumentalisierung eines schweren Vorwurfs. Es geht nicht um mich, es geht darum, Debattenverläufen den Riegel vorzuschieben.“

Jakob Augstein, der die Berliner Wochenzeitung „Der Freitag“ herausgibt und deren Chefredakteur ist, verteidigt sich: „Ich schreibe böswilliger über die SPD als über Israel.“ Im Übrigen sei er nicht obsessiv, von seinen über hundert Kolumnen auf „Spiegel Online“ hätten sich nur fünf mit dem Thema Israel beschäftigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/graumann-streitet-weiter-mit-augstein-58950.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen