Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gratis-Nutzung von Musik und Büchern im Internet

© dapd

23.04.2012

Bruno Kramm Gratis-Nutzung von Musik und Büchern im Internet

„Wir wollen Dinge im Regal stehen haben und nicht nur auf einer Festplatte“.

Berlin – Wer Musikstücke oder Bücher aus dem Internet herunterlädt, sollte nach Meinung des Urheberrechtsexperten der Piratenpartei, Bruno Kramm, nicht bestraft werden. Wenn kopiert werde, entstehe „kein wirklicher Schaden“, sagte Kramm am Montag im ARD-Morgenmagazin. Künstlern, der Musikindustrie oder Verlagen verlören durch Gratis-Kopien nicht zwangsläufig Geld.

Die Industrie habe nie beweisen können, dass ein Musikstück gekauft worden wäre, wenn ein Nutzer es nicht aus dem Netz hätte laden können, sagte Kramm. „Wir sind nach wie vor Jäger und Sammler als Menschen. Wir wollen Dinge im Regal stehen haben und nicht nur auf einer Festplatte.“ Er warb aber dafür, mündige Nutzer selbst entscheiden zu lassen, was ihnen eine Honorierung wert ist. Um zu selektieren, biete das Internet unglaubliche Möglichkeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gratis-nutzung-von-musik-und-buechern-im-internet-51958.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen