Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Graf räumt Täuschung bei Doktorarbeit ein

© dapd

01.05.2012

Plagiats-Affäre Graf räumt Täuschung bei Doktorarbeit ein

„Fehler“ beim Zitieren wissenschaftlicher Arbeiten.

Berlin – Der Berliner CDU-Fraktionschef Florian Graf will seine Plagiatsaffäre offenbar schnell hinter sich bringen. In einer an die Universität Potsdam adressierten Erklärung hat er einem Medienbericht zufolge eine „Täuschungshandlung“ beim Verfassen seiner Dissertation zugegeben. Bereits in der vergangenen Woche reichte er bei der Hochschule einen Antrag auf Rücknahme des Doktortitels ein, über den am Mittwoch entschieden wird. Einen Tag später will Graf in der CDU-Fraktion die Vertrauensfrage stellen.

In der Erklärung an die Universität habe Graf „Fehler“ beim Zitieren wissenschaftlicher Arbeiten eingeräumt, schreibt der „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe). Er habe im Theorieteil seiner Arbeit über sieben Seiten „plagiiert“. Damit habe er sich „fremdes Wissen zu eigen gemacht, ohne die Autoren zu nennen“, heißt es nach Angaben des Blattes weiter. Die Universität hatte schon zuvor von einem Plagiatsverdacht gesprochen.

Graf geht laut Zeitung allerdings nicht davon aus, dass seine Täuschung strafrechtliche Folgen hat: Seine Arbeit sei nicht öffentlich zugänglich gewesen, habe er seine Auffassung begründet. Deshalb seien die Urheberrechte von ihm nicht korrekt zitierter Autoren nicht verletzt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/graf-raeumt-taeuschung-bei-doktorarbeit-ein-53466.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen