Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gottesdienst zum Gedenken an getötete Arzu Ö.

© dapd

20.01.2012

Tötung Gottesdienst zum Gedenken an getötete Arzu Ö.

Arzu Ö. war vermutlich von ihren Geschwistern aus Wohnung ihres deutschen Freundes entführt worden.

Detmold – Mit einem Trauergottesdienst in Detmold haben am Freitagabend rund 100 Menschen der getöteten 18-jährigen Kurdin Arzu Ö. gedacht. Ein jesidischer Geistlicher sagte, auch die Angehörigen seiner Glaubensrichtung verstünden nicht, wie jemand so eine Tat begehen könne. Der evangelische Pfarrer Dieter Bökemeier betonte, dass der Mord an der jungen Frau “den Ort verändert” habe.

Die 18-Jährige war am 1. November vermutlich von ihren Geschwistern aus der Wohnung ihres deutschen Freundes in Detmold entführt worden. Anschließend wurde sie unter bislang ungeklärten Umständen umgebracht. Die Ermittler gehen davon aus, dass die junge Kurdin von Familienmitgliedern umgebracht wurde, weil die jesidische Familie die Beziehung zu dem deutschen Freund nicht duldete.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gottesdienst-zum-gedenken-an-getotete-arzu-o-35263.html

Weitere Nachrichten

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Weitere Schlagzeilen