Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gorbatschow

© Veni / CC BY 2.0

08.11.2014

Gorbatschow Welt steht an der Schwelle zu neuem Kalten Krieg

„Manche sagen, er hat schon begonnen.“

Berlin – Die Welt steht nach Ansicht des früheren sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow angesichts des Konflikts in der Ukraine an der Schwelle zu einem neuen Kalten Krieg. „Manche sagen, er hat schon begonnen“, sagte Gorbatschow am Samstag bei den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin.

Der Friedensnobelpreisträger machte den Westen für die jüngsten Spannungen verantwortlich: Versprechen, die nach der Wende im Jahr 1989 gemacht wurden, seien nicht eingehalten worden, russische Interessen seien ignoriert worden. Sollte sich die Konfrontation fortsetzen, werde es zu einer Schwächung Europas kommen, so Gorbatschow.

Der ehemalige sowjetische Präsident warnte auch vor einer Verschlechterung der Beziehungen zwischen Berlin und Moskau. Ohne russisch-deutsche Partnerschaft könne es keine Sicherheit für Europa geben.

Die Erfahrung der 1980er Jahre habe jedoch gezeigt, dass auch scheinbar aussichtslose Konflikte gelöst werden könnten, wenn es den entsprechenden politischen Willen gebe, so Gorbatschow weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gorbatschow-welt-steht-an-der-schwelle-zu-neuem-kalten-krieg-74809.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel EU-Parlamentspräsident erwartet Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen