Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Google-Nutzer am Computer

© dts Nachrichtenagentur

21.06.2012

Google Googlemail wird auch in Deutschland zu Gmail

Alle Nutzer können nun zur neuen Adressendung @gmail.com wechseln.

Mountain View – Googles E-Mail-Dienst Googlemail wird auch in Deutschland in Gmail umbenannt. Wie das kalifornische Unternehmen mitteilte, sei ein lange andauernder Rechtsstreit um die Nutzung des Namens nun beigelegt. Google hatte den Dienst Gmail im Jahr 2005 gestartet, der Name verletzte hierzulande allerdings eine bereits bestehende Marke, weshalb Google gezwungen war, den Dienst in Deutschland in Googlemail umzubenennen.

Alle Nutzer, die bisher eine Mail-Adresse @googlemail.com hatten, können nun zur neuen Adressendung @gmail.com wechseln, sofern sie das wollen. Es bestehe aber auch die Möglichkeit, die alte Adressendung weiter zu nutzen, sagte ein Sprecher des Unternehmens.

Die Umstellung soll innerhalb der nächsten Wochen erfolgen, so der Sprecher weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/googlemail-wird-auch-in-deutschland-zu-gmail-54930.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen