Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.12.2009

Google will UNO im Kampf gegen Abholzung unterstützen

Mountain View – Der Internetriese Google will die UNO im Kampf gegen die globale Klimaerwärmung unterstützen. Auf der Klimakonferenz in Kopenhagen hat das Unternehmen gestern eine neue Plattform vorgestellt, mit der effektiver illegale Abholzung überwacht werden soll, teilte Google in seinem Blog mit. Dazu stellt die Funktion ständig aktualisierte Satellitenbilder von Wäldern bereit, in denen abgeholzte Flächen rot hervorgehoben werden. Die Nutzer können so genau verfolgen, welche Waldflächen in bestimmten Zeiträumen abgeholzt wurden. Die UNO wird nun darüber entscheiden, ob sie die Funktion in ihr geplantes REDD-Programm zum Kampf gegen durch Abholzung verursachte Emissionen integriert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-will-uno-im-kampf-gegen-abholzung-unterstuetzen-4695.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen