Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.02.2010

Google übernimmt sozialen Suchdienst Aardvark

Mountain View – Der Suchmaschinenanbieter Google hat heute der sozialen Suchdienst Aardvark übernommen. Wie auf dem Blog „TechCrunch“ mit Bezug auf sichere Quellen gemeldet wird, sei das Unternehmen von Google für 50 Millionen US-Dollar gekauft worden. Verhandlungen habe es bereits seit Dezember gegeben. Aardvark, gegründet von ehemaligen Google-Mitarbeitern, ist ein sozialer Suchdienst, mit dem man individuelle Fragen an ein Netzwerke senden kann. Der Service besitzt derzeit über 90.000 Nutzer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-uebernimmt-sozialen-suchdienst-aardvark-6972.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Winfried Kretschmann 2012 Grüne

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Kretschmann Überwachung von Gefährdern intensivieren

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nach dem Terroranschlag von Berlin gefordert, die Überwachung von Gefährdern zu intensivieren ...

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Weitere Schlagzeilen