Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Google überarbeitet sein News-Angebot

© dts Nachrichtenagentur

28.10.2011

Neuerungen Google überarbeitet sein News-Angebot

Layout wurde dem aktuellen Design anderer Google-Dienste angepasst.

Berlin – Das US-amerikanische Unternehmen Google hat sein News-Angebot überarbeitet. Das teilte das Unternehmen auf seinem Firmenblog mit.

Nachdem bereits vergangene Woche das Angebot für US-Nutzer umgestellt wurde, ist nun auch die Überarbeitung von Google News für den deutschsprachigen Raum freigeschaltet worden. Dabei wurde das Layout der Seite dem aktuellen Design anderer Google-Dienste angepasst. Statt wie bisher zwei Spalten gibt es nun eine breitere, wodurch mehr Informationen dargestellt werden können.

Zusätzlich gibt es auch inhaltliche Neuerungen. Somit können etwa Online-Redaktionen ihre fünf Top-Themen zusammenstellen. Zudem bietet das überarbeitete Angebot mehr Möglichkeiten zur Personalisierung von Google News.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-ueberarbeitet-sein-news-angebot-30193.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen