Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

02.11.2010

Google Street View geht heute in Deutschland online

Oberstaufen – Der Internetdienst Google Street View startet heute seinen Dienst in Deutschland. Die Marktgemeinde Oberstaufen im Oberallgäu wird ab 10:30 Uhr der erste Ort in Deutschland sein, der in dem umstrittenen Dienst zu sehen ist, berichtet die „Augsburger Allgemeine“. Obwohl laut dem Bericht fast die ganze Gemeinde gegen das umstrittene Projekt war, sieht Oberstaufens Bürgermeister Walter Grath „gar kein Problem“ in Street View, wie er der Zeitung sagte.

In dem Ort wird es am Vormittag eine kleine Feierstunde geben, bei der auch Google-Sprecher Kay Oberbeck anwesend sein soll. Auch die Oberstaufener Tourismus und Marketing GmbH freut sich über die kostenlose Werbung: „Was kann uns denn besseres passieren, als dass jemand kommt, den Ort fotografiert und kostenlos ins Netz stellt“, sagte Geschäftsführerin Bianca Keybach der AA.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-street-view-geht-heute-in-deutschland-online-16682.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen