Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.07.2010

Google startet Videowettbewerb für Grundrechte-Kampagne

Mountain View – Der US-Internetriese Google hat im Rahmen der US-Grundrechtekampagne „1 for All“ einen Videowettbewerb gestartet. Wie das Unternehmen mitteilte, können Nutzer bis zum 25 Juli 30-sekündige Videos einsenden, in denen sie die Wahrnehmung ihrer Grundrechte demonstrieren. Die besten Filme sollen dann auf der Videoplattform YouTube, im US-Fernsehen und im „Newseum“ in Washington zu sehen sein. In den Vereinigten Staaten umfasst der 1. Zusatzartikel der Verfassung die Meinungsfreiheit, die Religionsfreiheit, die Pressefreiheit, die Versammlungsfreiheit und das Petitionsrecht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/google-startet-videowettbewerb-fuer-grundrechte-kampagne-11434.html

Weitere Nachrichten

Kohlekraftwerk Werdohl Elverlingsen

© Dr.G.Schmitz / CC BY-SA 3.0

Ökostrom-Branche Bei Energiewende Tempo verdreifachen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) macht Druck bei der Umsetzung der Energiewende. "Deutschland muss das Tempo verdreifachen", forderte ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Bundestagswahl SPD-Fraktionschef warnt Grüne vor „Verbissenheit“

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die Grünen vor deren Parteitag an diesem Wochenende vor einem "Wahlprogramm voller Verbote und Gebote" gewarnt. "Das ...

Server Internet

© SolarKennedy / gemeinfrei

Meinungsmanipulation im Internet Kennzeichnungspflicht von „Bot-Beiträgen“ gefordert

Mit Blick auf künftige Parlamentswahlen wollen die Länder-Justizminister in den Kampf gegen Meinungsmanipulation im Internet ziehen. Die Initiative kommt ...

Weitere Schlagzeilen